Hotelkategorien: Vier Sterne sind nicht automatisch gleich vier Sterne

Für Urlauber und Geschäftsreisende ist das Sterne-Bewertungssystem oftmals sehr verwirrend. Gerade im Ausland kann die Enttäuschung immens groß werden, wenn der Urlauber an ein 4-Sterne-Hotel hohe Erwartungen hatte und etwas anderes vorfindet. Dabei wird der häufigste Fehler gemacht, indem ausländische Hotels mit dem deutschen Standard verglichen werden. Darüber hinaus wird meist nicht berücksichtigt, dass die offiziell verliehenen Sterne nichts mit Sonnen, Sternen oder auch anderen Symbolen zu tun haben. Die Klassifizierung und Zertifizierung von Sterne-Hotels ist international keiner einheitlichen Regelung unterworfen. So werden zum Beispiel in Europa maximal fünf Sterne vergeben. Hingegen werden in anderen Ländern sogar bis zu sieben Sterne verliehen und ist immer abhängig von dem Zertifizierungsunternehmen, das die Sterne vergibt.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband – kurz DEHOGA – ist in Deutschland seit dem Jahr 1996 für die Vergabe der Sterne zuständig. Bislang wurden mehr als 8.000 Hotels in fünf Kategorien klassifiziert. Dabei wurden rund 90 Prozent mit drei und mehr Sternen bewertet.

Mittlerweile ist die Hotelklassifizierung in Dänemark, Belgien, Italien, Griechenland, Malta, Portugal, Niederlanden, Spanien und Ungarn gesetzlich vorgeschrieben. In den restlichen europäischen Ländern ist dies freiwillig.

Sterne-Vergabe nach südländischer Art

Bei den Hotels im südlichen Europa sieht die Sterne-Vergabe anders aus, denn hier wird vieles nicht ganz so eng gesehen. Wenn zum Beispiel ein 4-Sterne-Hotel in der Türkei mit einem deutschen 4-Sterne-Hotel verglichen wird, muss davon ausgegangen werden, dass das türkische Hotel mit hoher Wahrscheinlichkeit in Deutschland lediglich drei Sterne erhalten hätte. Wer sicher gehen möchte, sollte in den südlichen europäischen Ländern immer einen Stern abziehen, um den gewünschten Standard zu bekommen.

Bewertungen von Hotels im Internet

Hotelsuchende können sich absichern, indem sie sich im Internet unterschiedliche Erfahrungsberichte anderer Reisender ansehen. Häufig werden dort Kommentare, wie zum Beispiel „kein 3-Sterne-Standard“ oder „Hotel hat alle Erwartungen übertroffen“ abgegeben. Jedoch sollte dabei nicht vergessen werden, dass dies immer subjektive Meinungen sind und jeder Urlauber oder Reisender andere Maßstäbe setzt. So ist es besonders wichtig, dass im Vorfeld der Reise festgelegt wird, was von einem Hotel erwartet wird und welche Kriterien erfüllt werden sollen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich für die Auswahl des Hotels genügend Zeit genommen und nichts überstürzt wird. Wer in südlichen Ländern ein Top-Hotel haben möchte, der sollte nur 5-Sterne-Hotels wählen. Hingegen können Reisende, die den größten Teil des Urlaubs unterwegs sind, ruhig in einem guten 3- oder 4-Sterne-Hotel einchecken.

Titelbild © Kevin Dooley – Flickr.com (CC BY 2.0)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>